Chaos Pur

Wir standen und frühstückten mit gutem Gewissen. Dann liefen wir zur Bahn-hatten die Panik dass wir sie verpassen. Der Schreck war eher nur der Preis. Stiegen dann in die richtige Bahn bis zur nähe vom Flughafen.

Das Flughafen Taxi war defekt - somit liefen wir. Waren zum Glück früh genug dran. Wir gaben unsere Koffer ab. Niemand fragte mehr nach, gab alles Rebecca in die Hand. Sie war die einzige mit einer Uhr. Wir tranken nocdh ne Kleinigkeit oder haben noch was gegessen. Dann gingen wir zur Personalüberprüfung - da wurde Bettina gefilzt. Wir gingen zum Gate und fragten nach wohin wir sollten.

Da kam schon der unerwünschte Satz: You missed you Fly !!!

Das Bording war soquasi schon abgelaufen und wir mussten wieder raus zur warte Halle.

Ich ging zur Info von RyanAir - wurde mir den Preis genannt. Doch sie konnten kein Cash entgegen nehmen nur Kreditkarten. Bettina setzte sich hin und hörte ihre Musik. Ich sollte mich Beruhigen. Leider war es so - dass umso später der Flieger ging alles umso teuer werden sollte.

Rebecca und Andi haben all ihre Hoffnung und guten Gedanken zusammen genommen - sind hin und her gesprungen wie und was machen.

Schlussendlich half uns die nette Dame von RyanAir. Sie ging zur Neben - Gesellschaft BMI ! Es kam uns billiger und wir landeten nicht erst mitten in der Nacht in London. Sie liessen unser Gepäck in der letzten Minute noch einchecken. Dann wieder die Personalcheckung - und das Bording.

Es hat dann alles geklappt - wir sind abends um fünf anstelle von London-Stansted / London Heathrow gelandet. Da kamen wir zum Genuss von der Fahrt in der U-Bahn, genau im Feierabendverkehr. Wir genossen die Nacht. Auch wenn der Komfort nciht der beste war.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0